Teddybärkrankenhaus

Das Teddybärkrankenhaus Heidelberg ist eine Initiative von Humanmedizin-, Zahnmedizin- und Pharmaziestudenten der Ruprecht-Karls-Universität. Zwei Mal jährlich bauen wir für Kinder allen Alters ein Krankenhaus auf, in dem die Studenten auf spielerische Weise versuchen Kindern die Angst vor einem Arztbesuch oder Krankenhausaufenthalt zu nehmen.

Die Kinder bringen dazu ihre Stofftiere, Teddys oder Puppen zu den Teddy-Docs, die sie durch das Teddykrankenhaus mit Wartebereich, Behandlungszimmer, Röntgen, OP, Rettungswagen und Apotheke führen. Eine Zahn- und Hygienestation bietet den Kindern die Möglichkeit, in aktiver Weise etwas über Zahnhygiene und Händewaschen zu lernen.

Die Teddy-Docs befragen zuerst die Kinder über die Krankheit ihrer Teddys und beginnen danach mit den entsprechenden Untersuchungsmaßnahmen. Dabei wird ein großer Wert darauf gelegt, die Untersuchung möglichst realistisch und trotzdem kindgerecht durchzuführen, sodass die Kinder mögliche Berührungsängste mit Ärzten verlieren. Im Anschluss bekommt jedes Kind eine Tapferkeitsurkunde und darf sich an der Apotheke Süßigkeiten und kleine Geschenke als „Medizin“ abholen.

 

Interessiert?
Für weitere Informationen und Fotos schaut doch auf der Website des Teddybärkrankenhauses https://teddyklinikhd.wordpress.com/tbk/ vorbei oder schreibt eine Email an tbk@fsmed-hd.de !

Wir freuen uns auf jeden neuen Teddydoktor!